Keksrezepte für Hunde & Katzen

Nicht nur wir Zweibeiner freuen uns in der Weihnachtszeit über leckere Kekse. Wir zeigen euch jeweils 2 Rezeptideen für Hunde und Katzen – Viel Spaß beim Nachbacken!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

leberwurst-Pralinen

Zutaten:

  • 1 Ei
  • 100 Gramm Leberwurst
  • 150 Gramm Haferflocken
  • 150 Gramm Körniger Frischkäse/Hüttenkäse
  • 4-5 Esslöffel Öl

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten verrühren, bei Bedarf mit Wasser verdünnen.
  2. Kleine Häufchen aufs Blech geben oder in Backmatte verteilen.
  3. Bei 160°C 30-35 Minuten backen.

leckerlis ohne mehl

Zutaten:

  • 2-3 Eier
  • 100 Gramm Parmesan
  • 300 Gramm Nassfutter nach Wahl

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten verrühren und pürieren.
  2. In Backmatte streichen.
  3. Bei 160°C 20 Minuten backen.

Katzenkekse mit Huhn

Zutaten:

  • 250 Gramm Hühnerfleisch ohne Knochen (Alternativ können Sie auch Nassfutter mit naturbelassenem Hühnerfleisch verwenden.)
  • ein Esslöffel Naturjoghurt (laktosefrei)
  • ein Teelöffel Sonnenblumenöl
  • 200 Gramm Reismehl
  • ein Ei

Zubereitung:

  1. Schneiden Sie das Hühnerfleisch in kleine Stücke und kochen Sie es in Wasser. Wenn das Fleisch gar ist, lassen Sie es ein wenig abkühlen und pürieren es dann mit einem Pürierstab oder Mixer.
  2. Fügen Sie Ei, Joghurt und Öl hinzu und verrühren alles mit einer Gabel. Anschließend geben Sie löffelweise das Reismehl hinzu, bis ein Teig entsteht.
  3. Mit der Hilfe von zwei Teelöffeln formen Sie kleine Nocken für die Katzenkekse und setzen diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Drücken Sie die Plätzchen mit einer Gabel ein wenig platt.
  4. Die Katzenkekse etwa 20 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze

(Quelle: www.zooplus.de/magazin/katze/katzenernaehrung/katzenkekse-backen )

Leckerlis mit käse

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 50 Gramm Parmesankäse oder Appenzeller
  • 1 10 Gramm Packung Katzen Schleck-Snack

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten verrühren.
  2. Den Teig auf eine Silikonbackmatte streichen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad Ober-/Unterhitze etwa 10 Minuten backen.
  4. Vor dem Abfüllen in Gläser die Katzenleckerlis zwei Tage durchtrocknen lassen.

(Quelle: www.fressnapf.at/magazin/katze/ernaehrung/katzenleckerlis-selber-machen )

Das könnte Sie auch interessieren

EU-Wahl: Parteien zu Tierschutz

Zusammen mit oekoreich haben wir alle im Nationalrat vertretenen Parteien, die bei der kommenden EU-Parlamentswahl antreten, dazu eingeladen, zu Tier- und Umweltschutzthemen Stellung zu beziehen.

Weltkatzentag: Tipps für Ihre Katze

Katzen zählen zu den beliebtesten Haustieren der Österreicher:innen. Bevor man sich jedoch eine Samtpfoten in die Wohnung oder ins Haus holt, sollten einige Dinge beachtet werden, um den Stubentigern eine angenehme Eingewöhnungsphase zu ermöglichen und das Zusammenleben zwischen Mensch und Tier harmonisch zu gestalten. Wir nutzen den diesjährigen Weltkatzentag am 08. August, um einige Tipps zu geben, welche Dinge zu beachten sind, wenn man sich einen Stubentiger nach Hause holt.

Hunde-Eis zum Selbermachen!

An heißen Tagen freuen sich auch Vierbeiner über ein kühles Eis. Wir zeigen Ihnen, wie man ein Gemüse-, Leberwurst-, Nassfutter- oder Obsteis sowie Leckerli-Eiswürfel herstellt.

Igel im Herbst – Was tun mit den Stacheltieren?

Gerade im Herbst fragen uns unzählige Menschen um Rat, weil sie einen Igel gefunden haben und nicht weiterwissen. Doch nicht jedes Wildtier braucht automatisch menschliche Hilfe. Wir geben Tipps, wann wirklich geholfen werden sollte und wie angemessene Erste Hilfe tatsächlich aussieht.

Zum Newsletter anmelden Newsletter schließen