Wunsch nach Freiheit.

Unser Vermittlungsprojekt für verwilderte Katzen.

In unserem Tierschutzhaus in Vösendorf gibt es auch verwilderte Katzen. Leider sind diese Katzen und Kater oft sogenannte Langsitzer, d.h. ihre Vermittlung gestaltet sich aufgrund ihrer Bedürfnisse etwas schwieriger. Doch möchten wir auch diesen Tieren ein schönes Zuhause nicht vorenthalten. Daher suchen wir im Zuge des neuen Projekts „Unser Wunsch nach Freiheit“ Plätze für verwilderte Katzen.

Bei unseren „Wildkatzen“ handelt es sich um verwilderte Hauskatzen. Grundsätzlich gelten für die verwilderten Katzen im Tierschutzhaus die gleichen Grundvoraussetzungen wie bei „normalen“ Katzen, welche in ihrem neuen Zuhause die Möglichkeit zu Freigang haben:

  • Die Tiere brauchen eine kurze Eingewöhnungszeit in sicherer und stressfreier Umgebung, damit sie lernen, wo sie Unterschlupf und auch Futter finden.
  • Bei unseren Wildkatzen kann das zum Beispiel eine – wohlgemerkt vorübergehende – Unterbringung in einem Gartenhaus oder einer Scheune sein.
  • Die Tiere müssen in dieser Eingewöhnungsphase (vier Wochen bis max. 4 Monate) ausbruchssicher untergebracht sein.
  • Sobald das Tier weiß, wo es einen ruhigen Schlafplatz hat, der es vor unwirtlichen Witterungsbedingungen schützt und wo es etwas zu Fressen findet, steht einem glücklichen Katzenleben in Freiheit nichts mehr im Weg!

Unsere Katzen sind kastriert, geimpft und auch gechipt. Sie brauchen nur einen ruhigen Lebensplatz, wo ihnen eine Unterschlupfmöglichkeit zur Verfügung gestellt wird und sie auch mit Futter versorgt werden.

Für nähere Informationen oder Fragen zum Projekt steht Ihnen Sylvia Pehringer gerne telefonisch unter 0699 16 60 40 19 zur Verfügung.