Einreisebestimmungen für Menschen mit Haustieren aus der Ukraine

Tieradoption in Zeiten von Corona

https://www.tierschutz-austria.at/wp-content/uploads/2021/05/kyle.jpg Die Anschaffung eines Haustieres sollte gerade in …

Happy End für Wildschwein Berta

https://www.tierschutz-austria.at/wp-content/uploads/2020/09/cab46f90-5501-4fc5-819f-693875730463.jpg Gerettetes Wildschweinjunges startet in ein neues Leben. …

**ENGLISH VERSION BELOW**

Da aufgrund des Krieges in der Ukraine immer mehr Menschen mit ihren Haustieren fliehen, sind die Mitgliedsstaaten der Empfehlung der EU Kommission nachgekommen, erleichtere Einreisbedingungen zu implementieren. Auch in Österreich wurden die Einreisebestimmungen für Haustiere aus dem Kriegsgebiet vorübergehend erleichtert. Normalerweise ist von der Einreise mit Haustier aus der Ukraine nach Österreich eine abgeschlossene Tollwut-Grundimmunisierung samt einer Titerbestimmung mit Wartezeit notwendig.

Um den Flüchtenden aus der Ukraine rasch eine Einreise in die EU und auch nach Österreich mit ihren Heimtieren zu ermöglichen, wird aber von diesen Voraussetzungen abgesehen, das heißt, dass Flüchtende in Begleitung ihrer Heimtiere ohne weitere Auflagen nach Österreich kommen können.

Die meisten unmittelbar an die Ukraine angrenzenden Mitgliedstaaten haben ebenfalls  Maßnahmen ergriffen, die Kontrollen entsprechend zu vereinfachen und auch Tiere ohne Tollwuttiterbestimmung oder korrektes Zertifikat einreisen zu lassen (z.B. nur mit nationalem Impfpass). Für Österreich gilt also: Es ist daher primär von einer Kontrolle an den EU Außengrenzen auszugehen.

Wir raten ukrainischen Flüchtlingen mit Hunden und Katzen dennoch im näheren Zusammenhang mit ihrer Einreise ihr Heimtier durchchecken zu lassen und sich die Bestätigung aufzuheben, dass ihr Liebling gesund und vor allem tollwutfrei ist.

Auch viele andere Mitgliedstaaten haben die Einreisebestimmungen für Haustiere aus dem Kriegsgebiet Ukraine erleichtert:

Einreise nach RUMÄNIEN– Ukrainische Haustiere können auch OHNE Mikrochip, Impfung oder Reisepass nach Rumänien einreisen. NACH der Einreise nach Rumänien füllen die Familien einfach ein Dokument aus. Alle Haustiere sind erlaubt!

Einreise nach POLEN – Polnische Beamte und Beamtinnen erleichtern jetzt den ukrainischen Grenzübertritt für Familien, die mit ihren Tieren fliehen. Das gesamte Tiergesundheitsdossier ist nun NICHT mehr obligatorisch. Die Tiere werden geimpft, NACHDEM sie die polnische Grenze überquert haben.

Einreise nach UNGARN – Ungarn hat die Grenzen für ungeimpfte und nicht dokumentierte Haustiere geöffnet. Die ungarischen Behörden werden auch Hunde, Katzen und Frettchen, die mit Flüchtlingen einreisen, gegen Tollwut impfen und chippen lassen.

Einreise in die SLOWAKEI – Offizielle Zulassung von Tieren, auch von nicht geimpften Tieren/ohne Impfbescheinigung.

Für weitere aktuelle Bestimmungen der verschiedenen Länder können wir die Website des ifaw empfehlen.

https://www.tierschutz-austria.at/wp-content/uploads/2022/03/WhatsApp-Image-2022-03-05-at-18.12.05-e1646742527383-784×1024.jpeghttps://www.tierschutz-austria.at/wp-content/uploads/2022/03/WhatsApp-Image-2022-03-06-at-17.46.46-768×1024.jpeg

Entry requirements for people fleeing Ukraine with their pets

As more and more people flee with their pets due to the war in Ukraine, the member states have followed the recommendation of the EU Commission to implement eased entry conditions. Also in Austria, the entry requirements for pets from the war zone have been temporarily eased. Normally, the entry with a pet from Ukraine to Austria requires a completed rabies basic immunization including a titer determination with waiting period.

However, in order to enable refugees from Ukraine to enter the EU and Austria with their pets as quickly as possible, these requirements are waived, i.e. refugees accompanied by their pets can enter Austria without any further requirements.

Most of the member states directly bordering Ukraine have also taken measures to simplify controls accordingly and also allow animals to enter without rabies titer determination or correct certificate (e.g. only with national vaccination certificate). For Austria, it is therefore primarily assumed that controls will be carried out at the external EU borders.

We advise Ukrainian refugees with dogs and cats to have their pets checked in connection with their entry and to keep the confirmation that their pet is healthy and free of rabies.

Also many other member states have eased the entry requirements for pets from the war zone Ukraine:

Entry to ROMANIA – Ukrainian pets can enter Romania WITHOUT a microchip, vaccination or passport. AFTER entering Romania, families simply fill out a document. All pets are allowed!

Entry to POLAND – Polish officials and officers are now facilitating Ukrainian border crossings for families fleeing with their pets. The entire animal health dossier is now NOT mandatory. Animals are vaccinated AFTER they cross the Polish border.

Entry to HUNGARY – Hungary has opened the borders to unvaccinated and undocumented pets. Hungarian authorities will also require dogs, cats and ferrets entering with refugees to be vaccinated against rabies and chipped.

Entry into SLOVAKIA – Official admission of animals, including unvaccinated animals/without vaccination certificate.

We recommend the ifaw website for current regulations of different countries.

Das könnte Sie auch interessieren

Jubiläum: 175 Jahre

https://www.tierschutz-austria.at/wp-content/uploads/2021/10/Madeleine-mit-Katze-Brigitte-Gradwohl-small.jpg Seit 175 Jahren die Stimme der Tiere! …

Zum Newsletter anmelden Newsletter schließen